Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Abteilung Organisation und Management

T +49 (0)228 3294-132
F +49 (0)228 3294-4132

Projekte

Ausbildung

2002 bis 2008 Studium der Erziehungs- und Theaterwissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum, Abschlüsse: B.A. und M.A.

2010 bis 2013 Doktorand in der Leibniz Graduate School für empirische Weiterbildungsforschung, angesiedelt am Deutschen Institut für Erwachsenenbildung und in Kooperation mit der Philipps-Universität Marburg

2014 Promotion zum Dr. phil. an der Philipps-Universität Marburg

Dissertationsthema: Verstetigung von Kooperation in der Weiterbildung

Werdegang

2002 bis 2008 verschiedene Dozenten- und Projekttätigkeiten in den Bereichen der Theaterpädagogik und Gesundheitsprävention

2007 bis 2008 Durchführung von Bildungsprojekten am Bangladesh Institute of Theatre Arts in Chittagong/Bangladesch

2008 bis 2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Büro für berufliche Bildungsplanung, Dortmund

2010 bis 2013 Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Erwachsenenbildung an der Ruhr-Universität Bochum

2012 Forschungsaufenthalt bei AONTAS (The National Adult Learning Organisation) in Dublin/Irland

2010 bis 2013 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Programm Kooperative Bildungsarrangements

seit 2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Programm Organisation und Management

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

• weiterbildungsbezogene Organisations-, Kooperations- und Netzwerkforschung

• Weiterbildungsmanagement

• Führungs- und Leitungshandeln in der Weiterbildung

Veröffentlichungen

2016

Alke, M. (2016). Methodentriangulation als Potenzial qualitativer Forschung - am Beispiel einer Studie zu interorganisationalen Kooperationen in der Weiterbildung. In M. Göhlich, S. M. Weber, A. Schröer & M. Schemmann (Hrsg.), Organisation und Methode. Beiträge der Kommission Organisationspädagogik. Wiesbaden: Springer VS.

Alke, M. & Jütte, W. (in Druck). Vernetzung und Kooperation in der Weiterbildung. In R. Tippelt & A. v. Hippel (Hrsg.), Handbuch Erwachsenenbildung/Weiterbildung (6. Aufl.). Wiesbaden: Springer VS.

 

2015

Alke, M. (2016). Demografischer Wandel und Wissenstransfer in Weiterbildungsorganisationen. Empirische Befunde zur Führungspraxis in Volkshochschulen. Der pädagogische Blick, 23 (4), 218-228.

Alke, M. (2015). Generationenkonflikte in Organisationen. Zum "Generationenwechsel" in der Weiterbildung. DIE-Zeitschrift für Erwachsenenbildung, 22 (1), 48-50.

Alke, M. (2015). "Generationenwechsel" in Weiterbildungseinrichtungen. Hessische Blätter für Volksbildung, 65 (2), 106-115.

Alke, M. (2015). Institutionelle Übergänge durch interorganisationale Kooperationen. Eine empirische Rekonstruktion institutioneller Wandlungsprozesse von Weiterbildungsorganisationen. In H. Pätzold, H. v. Felden & O. Dörner (Hrsg.), Transitionen in der Erwachsenbildung. Opladen: Budrich Verlag.

Alke, M. (2015). Verstetigung von Kooperation. Eine Studie zu Weiterbildungsorganisationen in vernetzten Strukturen. Wiesbaden: Springer VS.

 

2014

Alke, M. (2014). Aufbruch zum Neuen? Generationenwechsel in der Weiterbildung aus einer organisationspädagogischen Perspektive am Beispiel von Bildungswerken in freier Trägerschaft. In S. Weber, A. Schröer, M. Göhlich & J. Schwarz (Hrsg.), Organisation und das Neue. Beiträge der Kommission Organisationspädagogik (S. 173-182). Bielefeld: Springer VS.

Alke, M. (2014). "Heimliche Spielregeln" in verstetigten Kooperationsbeziehungen. Eine empirische Rekonstruktion einer Initiationsszene in ein bestehendes interorganisationales Netzwerk. In D. Nittel, R. Tippelt & J. Wahl (Hrsg.), Kooperation inner- und außerhalb des Systems des lebenslangen Lernens. Frankfurt a. M.: Goethe Universität. Zugriff am 15.09.2015. Verfügbar unter www.pedocs.de/volltexte/2014/10017/pdf/Nittel_Tippelt_Wahl_2014_Kooperation_Lebenslanges_Lernen.pdf

Alke, M. (2014). Kooperation als Medium der Selbststeuerung und Reproduktion von Organisationen der Weiterbildung. Zeitschrift für Weiterbildungsforschung – Report, 37 (4), 69-82.

Dollhausen, K. & Alke, M. (2014). Social dynamics in adult and community education networks: Insights from a case study. Adult Learner 2014. The Irish Journal of Adult and Community Education, 57-69.

Dollhausen K. & Alke, M. (2014). Weiterbildungseinrichtungen im Übergang. Zur Herausforderung des „Generationenwechsels“ in den Einrichtungen der Landesarbeitsgemeinschaft für eine andere Weiterbildung (LAAW) in NRW. Zugriff am 16.09.2015. Verfügbar unter http://www.laaw-nrw.de/fileadmin/downloads/veroeffentlichungen/LAAW_Generationenwechsel_Beitrag_Dollhausen_Alke.pdf

 

2013

Alke, M. (2013). Verstetigung als zentrale Problemstellung in Netzwerken und Kooperationen der Weiterbildung. In K. Dollhausen, T. C. Feld & W. Seitter (Hrsg.), Erwachsenenpädagogische Kooperations- und Netzwerkforschung (S. 49-67). Wiesbaden: Springer VS.

Alke, M. (2013). Zur Bestimmungsproblematik von Community Education. Befunde aus einer Fallstudie zum irischen Community Education Network. Magazin erwachsenenbildung.at. Das Fachmedium für Forschung, Praxis und Diskurs, 64 (19). Zugriff am 16.09.2015. Verfügbar unter http://www.erwachsenenbildung.at/magazin/13-19/meb13-19.pdf

Ambos, I., Martin, A., Alke, M. & Gnahs, D. (Hrsg.). (2013). Regionale Weiterbildungsverbünde Schleswig-Holstein Infrastruktur für die Weiterbildung. Ergebnisse der Evaluierung im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein (texte.online). Zugriff am 16.09.2015. Verfügbar unter http://www.die-bonn.de/doks/2013-weiterbildungsnetzwerke-01.pdf

 

2012

Alke, M. (2012). Generationenwechsel in der LAAW als Lernprozess. LAAW Jahrbuch „anders-weiter-bilden 30 Jahre andere Weiterbildung in NRW“, 84-88. Zugriff am 16.09.2015. Verfügbar unter http://www.laaw-nrw.de/fileadmin/downloads/veroeffentlichungen/Alke_Generationenwechsel_in_der_LAAW.pdf

 

2011

Alke, M. (2011). Arbeitsbezogene Grundbildung zwischen Zielgruppe und rahmenden Organisationen. In R. Klein, G. Reutter & D. Zisenis (Hrsg.), Bildungsferne Menschen menschenferne Bildung? Grundlagen und Praxis arbeitsbezogener Grundbildung (S. 50-69). Göttingen: Ifak Verlag.

Alke, M. (2011). Betriebe als Lernorte für Grundbildung. In Projektträger im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (Hrsg.), Zielgruppen in Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener. Bestimmung, Verortung, Ansprache (S. 179-197). Bielefeld: W. Bertelsmann.

 

2009

Alke, M. (2009). Arbeitsplatzanforderungen als Orientierung für Grundbildung? In R. Klein (Hrsg.), "Lesen und schreiben sollten sie schon können". Sichtweisen auf Grundbildung (GiWA-Schriftenreihe zu Grundbildung in Wirtschaft und Arbeit – mehrperspektivisch, Bd. 1, S. 113-124). Göttingen: Ifak.

Alke, M. & Stanik, T. (2009). Der Grundbegriff aus der Sicht betrieblicher Akteure. In R. Klein (Hrsg.), "Lesen und schreiben sollten sie schon können". Sichtweisen auf Grundbildung (GiWA-Schriftenreihe zu Grundbildung in Wirtschaft und Arbeit – mehrperspektivisch, Bd. 1, S. 11-25). Göttingen: Ifak.

Klein, R. & Alke, M. (2009). Lernberatung und Kompetenzentwicklung: Ich hatte immer eine Vision im Kopf, wie Lernen stattfinden müsste. In A. Bolder & R. Dobischat (Hrsg.), Eigen-Sinn und Widerstand. Kritische Beiträge zum Kompetenzentwicklungsdiskurs (S. 243-259). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.