Das DIE unterstützt mit seinen wissenschaftlichen Dienstleistungen das professionelle Handeln unterschiedlicher Akteure im Handlungsfeld der Erwachsenen- und Weiterbildung. Es stellt in der Infrastrukturabteilung „Wissenstransfer“ relevantes Wissen und praktisch verwertbare Informationen zur Verfügung.

In der Abteilung Wissenstransfer werden Produkte erstellt und Projekte bearbeitet mit dem Ziel, wissenschaftliches Wissen im Handlungsfeld Erwachsenen- und Weiterbildung zu verbreiten und anwendungs- und handlungsrelevant werden zu lassen. Manche DIE-Publikationsorgane oder der ProfilPASS sind bereits seit Jahren zentrale Arbeitsgrundlagen im Feld und prägen das Profil des DIE, andere Dienste sind vergleichsweise jung und spiegeln die Veränderungsdynamiken der Digitalisierung, z.B. das Portal wb-web. Dem Selbstverständnis eines Leibniz-Zentrums entsprechend haben alle Dienstleistungen einen engen Bezug zur Forschung – sei es, dass sie auf Forschungsergebnissen beruhen oder selber Gegenstand von Forschung werden, wenn der mit ihnen angestrebte Wissenstransfer untersucht wird.

Durch die angebotenen Dienstleistungen werden Akteure der Erwachsenen- und Weiterbildung in die Lage versetzt, forschungsbasiertes Wissen zu nutzen. Im DIE liegt dem Wissenstransfer ein mehrdimensionales Verständnis zugrunde, das den Transfer von Wissen in und über Praxis zurück in die Wissenschaft einschließt.

Die Arbeit der Abteilung erfolgt in kleineren funktionalen Einheiten:

  • Das Team Publikationen ist für die Herausgabe der Schriftenreihen und Zeitschriften des DIE zuständig. Das Team bereitet Weiterbildungsthemen publizistisch auf, entwickelt hierzu zielgruppengerechte und zeitgemäße Formate und koordiniert die Autorschaft externer und DIE-interner Experten. Die institutionell herausgegebenen Publikationen dienen der Forschungskommunikation ebenso wie dem Wissenschafts-Praxis-Transfer und der Qualifikation. Das DIE wirkt bei seinen Publikationen an der Entwicklung und Verbreitung von Modellen des Open Access mit.
  • Das Team Lehrkräfteportal betreibt internetgestützte Informations- und Professionalisierungsangebote für Trainer, Dozentinnen, Kursleitende und Teamer in allen Teilfeldern der Erwachsenen- und Weiterbildung, insbesondere das Portal wb-web. In aktuellen Entwicklungsprojekten wirkt das Team an Anerkennungsverfahren für die Kompetenzen von Lehrenden mit (etwa im Projekt GRETA), bearbeitet das Thema Open Educational Resources und baut eine Online-Lernumgebung für Lehrende auf (Projekt EULE). In diesem Kontext werden didaktische Settings auch forschend begleitet und auf ihre Wirksamkeit hin befragt.
  • Schließlich ermöglicht das DIE Kompetenzentwicklung und Innovation in Transferschwerpunkten des Praxisfeldes. Hierzu finden Trainings- und Beratungsmaßnahmen statt. Die Servicestelle ProfilPASS verbreitet das gleichnamige Instrument zur Kompetenzerfassung über ein Unterstützernetzwerk aus Beratenden, Multiplikatoren und Dialogzentren. Eine weitere Transferstelle koordiniert die Erprobung und Erforschung von neuen pädagogischen Konzepten und Verfahren in Modelleinrichtungen der Praxis.

In der Abteilung Wissenstransfer sind Menschen mit vielfältigen Kompetenzen und Qualifikationen beschäftigt, neben Bildungswissenschaftlern sind dies Fachredakteure, Lektoren, Social-Media-Manager, Medieninformatiker, Psychologen u.v.m.

Kontakt

Dr. Peter Brandt

Letzte Änderung: 05/23/2018