Praktika am DIE: ein Leitfaden

Das DIE bietet Praktikumsplätze für Studierende deutscher und europäischer Hochschulen an. Ziel des Praktikums ist es, die bereits erworbenen theoretischen Kenntnisse anhand praktischer Erfahrungen zu vertiefen. Das Praktikum dient dazu, klarere Vorstellungen über den Alltag im angestrebten Beruf zu gewinnen, sich über wichtige Zusatzqualifikationen zu informieren sowie Studienschwerpunkte zu überprüfen und ggf. zu ändern. Es besteht die Möglichkeit, Themen für Abschlussarbeiten zu entwickeln und Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern zu knüpfen.

Rahmenbedingungen

    Für die Praktika im DIE gelten folgende Rahmenbedingungen:
  • Studierende der Pädagogik/Erziehungswissenschaften, Sozialwissenschaften, Psychologie und Verwaltungswissenschaften können sich um ein Praktikum am DIE bewerben (Informationen zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren).
  • Der/Die Studierende sollte das Vordiplom bzw. das Grundstudium abgeschlossen und/oder das 5. Semester beendet haben.
  • Das Praktikum soll einen Schwerpunkt haben; es soll aber auch einen umfassenden Einblick in die Arbeit des DIE ermöglichen. Der/Die Studierende soll selbständig an einem Projekt mitarbeiten bzw. eigenständig Themen entwickeln, die in den Arbeitskontext des DIE eingefügt werden können.
  • Das Praktikum dauert mindestens vier Wochen, maximal sechs Monate. Die Arbeitszeit beträgt in der Regel 39 Stunden pro Woche. Sollte der/die Praktikant/in Veranstaltungen an der Universität besuchen oder nebenberuflich tätig sein, kann die Arbeitszeit variiert werden. Die tägliche Arbeitszeit kann innerhalb dieses Rahmens mit der jeweils zuständigen Leitung abgesprochen werden.
  • Das Praktikum wird mit 450 €/Monat vergütet.
  • Ein Urlaubsanspruch besteht nicht.
  • Insofern es sich um ein Pflichtpraktikum handelt, besteht die Möglichkeit, vergünstigte Fahrtickets für den Verkehrsverbund Rhein-Sieg zu beantragen.
  • Jede/r Praktikant/in wird von einem/r Mentor/in betreut. Gemeinsam werden der Ablaufplan für das Praktikum, die Praktikumsinhalte sowie die zeitliche Einteilung festgelegt und Zwischenevaluationen vorgenommen.
  • Der/Die Praktikant/in erstellt einen Praktikumsbericht, in dem alle Aufgaben und Inhalte des Praktikums aufgezeichnet werden. Darüber hinaus erhält jeder/jede Praktikant/in ein Arbeits-/Praktikumszeugnis, in dem die von ihm/ihr ausgeführten Tätigkeiten aufgeführt und bewertet werden. Außerdem findet am Ende des Praktikums ein offenes Beurteilungs- bzw. ein Feedbackgespräch zwischen dem Praktikanten/der Praktikantin, der Betreuungsperson und der Leitung der Organisationseinheit statt (Informationen zum Praktikumsbericht).

Bitte beachten

Für Studierende aus Ländern, die nicht zur EU gehören, gelten gesonderte Richtlinien. Erfahrungsgemäß kann die Erledigung der notwendigen Formalitäten bis zu sechs Monate dauern. Dies ist bei der Absprache im Vorfeld zu berücksichtigen. Diesen Studierenden steht ein festgelegtes Entgelt für ein Praktikum zu.

Bei dem Praktikum im DIE handelt es sich nicht um ein Praktikum i. S. v. § 19 Berufsbildungsgesetz (BBiG). Der/die Praktikant/in ist praktizierende/r Student/in, d. h. Mitglied der Hochschule mit allen Pflichten und Rechten als Student/in während der Zeit der praktischen Ausbildung.

Bewerbungsunterlagen

Anschreiben mit gewünschtem Schwerpunktthema, tabellarischer Lebenslauf (einschließlich Passbild), Abiturzeugnis, aktuelle Studienbescheinigung, Leistungsnachweise des Studiums, Kopie des Vordiplomzeugnisses, Zwischenprüfungszeugnisses bzw. Nachweis über den Abschluss des Grundstudiums.

Auswahlverfahren

Über die Vergabe der Praktikumsplätze entscheidet die Programmleitung im Einvernehmen mit der Abteilungsleitung unter Berücksichtigung der vorhandenen Arbeitsplatzkapazitäten und finanzieller Aspekte. Die Praktikant/inn/en erhalten einen Vertrag, der vor Antritt des Praktikums unterzeichnet werden muss.

Praktikumsbericht

Der Praktikumsbericht entspricht in seinem formalen Aufbau einer Seminararbeit.

    Folgende Punkte müssen im Praktikumsbericht berücksichtigt werden:
  • Aufbau und Zielsetzungen des DIE
  • Beweggründe für das Praktikum im DIE
  • ausführliche Beschreibung der Aufgaben und Arbeiten während des Praktikums
  • Integration der eigenen Tätigkeit in das DIE
  • abschließende Bewertung: Was hat das Praktikum am DIE gebracht?

Kontakt

Daniela Bürger